header
Fußball 16.09.2017 von Stephan Meyer

SG Süstedt/Bruchhausen-Vilsen Ü32 I: Hast Du Sch... am Fuss, hast Du Sch... am Fuss

Genau so kann man den aktuellen Saisonverlauf unserer 1. AH beschreiben. Nach den beiden Spielen gegen unsere eigene zweite Alte Herren sowie bei der SG Heiligenfelde steht man nach wie vor bei einem Punkt und bleibt hinter den eigenen Erwartungen zurück. 

In dem Spiel, das eigentlich keiner braucht (gegen die Kollegen, die jeden Mittwoch gemeinsam mit uns trainieren), setzte es eine verdiente 0:1 (0:1) Niederlage. Eigentlich startete die Röper-Elf gut. Wie wäre das Spiel verlaufen, wäre ein fulminanter Lattenschuss im Tor gelandet und wären drei aufeinander folgende Eckbälle nicht auf der Linie geklärt worden...doch wie sagte schon Lothar Matthäus: "wäre, wäre, Fahrradkette..." - das zählt alles nicht. Das, was zählte, war der Treffer, den Tigran Chudawerdjan in der 20. Minute erzielte - einer, von drei Torschüssen, die in Richtung des Süstedter Gehäuses gegangen waren. Wer nun ein Anrennen in der zweiten Halbzeit erwartet hatte, wurde enttäuscht. Viel zu langsam, fehlerbehaftet und pomadig trat die Heimmannschaft auf. Die Gäste erspielten sich die deutlich besseren Torchancen und hätten eher das 0:2 erzielt, als dass die Röper-Elf zum Ausgleich gekommen wäre. So gab es einen verdienten 1:0-Erfolg unserer zweiten Alten Herren.

Das Spiel in Heiligenfelde lief dann auch ganz gut. Unterstützt von Jonas Lampa, Vadim Till, Harry Wedekind und Tigran lieferte das Team ein gutes Spiel ab. Gefällige Spielzüge, gute Standards und vernünftiges Zweikampfverhalten prägten das Spiel. Leider traf Simon Röper kurz vor der Pause mit einem tollen Freistoß lediglich den Pfosten. In der 51. Minute dann aber erlösender Jubel: einen verzogenen Schuss von Ecki Barneföhr konnte Jan Schütte zum 1:0 abstauben. Alles deutete auf den ersten Dreier der Saison hin, doch wieder sorgten individuelle Fehler dafür, dass das Team sich nicht belohnte und am Ende erneut mit leeren Händen da stand. Ein lange in der Luft befindlicher Heiligenfelder Freistoß konnte nicht geklärt werden und es stand plötzlich 1:1. Nach dem Anstoss verlor Stephan Meyer völlig unnötig den Ball, das gesamte Team war in der Vorwärtsbewegung und lief so in einen Konter. Nachdem die Süstedter dann noch einmal im 16-er den Ball nicht aus der Gefahrenzone bekamen, bedankte sich Wilken Helms und erzielte zwei Minuten vor Ende den Heiligenfelder Siegtreffer.

Nächste Woche geht es nun gegen den SC Twistringen - auch hier ist sicherlich kein Kantersieg zu erwarten...

Fußball 02.09.2017 von Stephan Meyer

SG Süstedt/Bruchhausen-Vilsen Ü32 I: Es läuft noch nicht rund...

Nachdem die beiden Vorbereitungsturniere auf Kleinfeld schon alles andere als gut verlaufen waren, war das Team nach dem tollen Auftritt im Rahmen der Sportwerbewoche gegen eine österreichische Erstherrenmannschaft sehr zuversichtlich in die Pflichtspiele gegangen. Hier hatte das Team über 90 Minuten gespielt und ein 3:3 erreicht, nachdem ab der 65. Minute ein wenig die Kräfte schwanden. Zur Pause hatte das Team durch Tore von Alex Bruns und Timo Erfurth (2) noch 3:1 geführt. Holger Bröcker hielt hinten was zu halten war (u.a. einen Strafstoss), so das es zum Unentschieden reichte.

Im Pokal ging es dann eine Woche später nach Twistringen, wo es eine 1:3 Niederlage gab. Das Tor in dem Spiel erzielte Jan Schütte, der einen Schuss von Simon Röper so abfälschen konnte, dass er unhaltbar für Twistringens Keeper Peter Sander einschlug. Allerdings war der Twistringer Sieg absolut verdient; das Team war einfach spritziger und ballsicherer.

Das erste Punktspiel daheim brachte zumindest einen Punkt gegen das neu gemeldete Team vom TuS Syke. Die größte Chance im Spiel vergab Stephan Meyer; allerdings war das auch die einzige Chance im Spiel. Viel zu wenig Tempo und Glück in der zweiten Halbzeit liessen das 0:0 als verdientes Resultat durchgehen.

Das erste Auswärtsspiel beim TSV Heiligenrode ging dann mit 2:3 verloren. Alles sah nach einem 0:0 zur Pause aus, da sorgte ein Missverständnis zwischen Keeper Christian Röper und Florian Krause zum 0:1-Pausenstand. Für die zweite Hälfte hatte sich das TEam einiges vorgenommen, doch nur fünf Minuten nach dem Seitenwechsel brachte ein zweites Eigentor das Team auf die Verliererstrasse. Dieses Mal war Timo Erfurth der Unglücksrabe. Als Heiligenrode postwendend nach einem toll vorbereiteten Treffer das 3:0 nachlegte, schien die Partie gelaufen. Doch Jan Schütte nach Vorarbeit von Erfurth und ein drittes Eigentor, dieses Mal auf Heiligenroder Seite, machten die Partie nochmals spannend. Trotz fünf minütiger Nachspielzeit reichte es nicht mehr zum Punkt.

Hoffen wir, dass bald wieder mehr Personal zur Verfügung steht (nach Heiligenrode fuhr man mit 11 Spielern) und das dann Zählbares verbucht werden kann.

 

Fußball 26.03.2017 von Oliver Stellmann

3. Herren (7er): Start der neuen 3. Herren

Im ersten offiziellen Spiel unserer nachgemeldeten 3. Herren ging es hin und her, am Ende hieß es 3:5. Trotz der vielen Tore konnte sich besonders unser Keeper Marten Brauer auszeichnen, der ohne Training seit der B-Jugend nicht mehr auf dem Platz stand. Vor allem beim zwischenzeitlichen 2:4 war der herauskommende Marten machtlos, als Mitspieler Oliver Stellmann ihn per Kopf zum Eigentor überlupfte. Trotz der Vielzahl unser vergebenen Torchancen, war der Sieg der Gastmannschaft vom MTV Riede III absolut verdient. Unsere Torschützen waren Christopher Ostermann und zweimal Felix Krause.

Fußball 26.03.2017 von Oliver Stellmann

2. Herren: Sieg beim Tabellenführer

Die zweite Herren musste heute beim Tabellenführer, der TSG Seckenhausen VI ran. Seckenhausen hatte bis heute in 11 Spielen bei 10 Siegen nur ein Unentschieden - im Hinspiel gegen uns!!! Jetzt gelang es unseren Jungs, auch für die erste Niederlage des Spitzenreiters zu sorgen. Jihad Garaf brachte den TSV mit 1:0 in Führung, das 2:0 erzielte Steffen Nolte. Ein großer Dank gilt dem heutigen Torwart Adam Kleen, der aus der 3. Herren hochgezogen wurde und nur durch einen unhaltbaren Freistoß zum 1:2 in der Schlussphase überwunden werden konnte.

 

 

Fußball 26.03.2017 von Oliver Stellmann

1. Herren: Auswärtssieg in Bramstedt

Mit 4:1 schlug unsere 1. Herren heute den TSV Bramstedt II. Torben Garbers sorgte in der 42. Minute für den 1:0-Halbzeitstand. Ruben Schäfer erhöhte nach der Pause auf 2:0, indem er den Ball aus dem Gewühl einschieben konnte. Nachdem er bereits 90 Minuten für die 2. Herren in Seckenhausen gekickt hatte, wurde nach 60 Minuten Winterneuzugang Bilal Ghazi eingewechselt. Mit seinem ersten Ballkontakt nickte er eine Ecke von Andre Schäfer zum 3:0 ein, bevor der zweite Winterneuzugang Hannes Puvogel in der 72. Minute auf 4:0 erhöhen konnte. Trotz der hohen Führung, ja der Vorentscheidung gerieten wir in der Schlussphase noch ins Schwimmen, Malte Stühring gelang in der 77. Spielminute der Anschlusstreffer zum 1:4, weitere Torchancen konnten die Gastgeber trotz einer 5-minütigen Nachspielzeit aber nicht nutzen.

Fußball 10.01.2017 von Oliver Stellmann

1. Herren: Samtgemeinde-Cup 2017

In diesem Jahr lud der TSV Süstedt zum Futsal-Samtgemeinde-Cup in die Schulsporthalle Bruchhausen-Vilsen ein. Vor brechend gefüllten Tribünen spielten 8 Teams um den Wanderpokal und Geldpreise. Die Gruppenphase dominierten der TSV Asendorf I und der SV Bruchhausen-Vilsen I als jeweilige Sieger Ihrer Gruppen. Im ersten Halbfinale unterlag der TSV Asendorf I dann der Bezirksliga-A-Jugend der Samtgemeinde-Spielgemeinschaft mit 0:1, bevor sich der SV Bruchhausen-Vilsen I im Kreisligaduell per 7-Meter-Schießen gegen den TSV Schwarme I durchsetzte. Als jüngstes Team präsentierte sich die Bezirksliga-B-Jugend der regionalen Spielgemeinschaft spielstark, konnte bei insgesamt 2:7 Toren aber kein Spiel für sich entscheiden und unterlag auch im Platzierungsspiel um Platz 7 nur knapp mit 1:2 der 1. Herren des TSV Martfeld. Der TSV Süstedt I unterlag im Spiel um Platz 5 dem Allstar-Team ebenfalls mit 1:2 und zeigte sich damit als guter Gastgeber. Im Spiel um Platz 3 gewann der TSV Schwarme I mit 2:0 gegen den vorherigen Gruppensieger TSV Asenndorf I, bevor die 1. Herren des SV Bruchhausen-Vilsen sich im Finale mit 2:1 gegen die A-Jugend-Spielgemeinschaft durchsetzte und den Pokal zum dritten Mal in Folge gewinnen konnte. Dass die A-Jugend es ins Finale schaffte, war auch deshalb bemerkenswert, weil sich die Gruppe bei der vor Turnierbeginn angesetzten Laufeinheit laut Trainer Patrick Tolle bei der Route "etwas verschätzte", 14 Kilometer seien ursprünglich nicht geplant gewesen, weshalb die Mannschaft bei der Turniereröffnung noch vermisst wurde. Als bester Torschütze des Turniers erhielt der Schwarmer Marcel Mellendorf mit 4 Toren eine Flasche Sekt. Einen besonderen Dank für das tolle Turnier und die fairen Spiele sprach Turnierleiter Oliver Stellmann den beiden Schiedsrichtern Morgan Düren und Walid Hamdard aus.

 
Der Spielplan
TSV Schwarme I - JSG B-Jugend 1:0
TSV Asendorf I - TSV Süstedt I 0:0
SV Bruchhausen-Vilsen I - JSG A-Jugend 2:0
TSV Martfeld I - Allstar-Team 0:1
TSV Schwarme I - TSV Asendorf I 1:2
JSG B-Jugend - TSV Süstedt I 1:3
SV Bruchhausen-Vilsen I - TSV Martfeld I 3:0
JSG A-Jugend - Allstar-Team 0:0
TSV Süstedt I - TSV Schwarme I 0:3
TSV Asendorf I - JSG B-Jugend 1:0
Allstar-Team - SV Bruchhausen-Vilsen I 1:2
TSV Martfeld I - JSG A-Jugend 0:3
 
Gruppe A
1. TSV Asendorf I     3:1 Tore  7 Punkte
2. TSV Schwarme I  5:2 Tore  6 Punkte
3. TSV Süstedt I       3:4 Tore  4 Punkte
4. JSG B-Jugend      1:5 Tore  0 Punkte
 
Gruppe B
1. SV Bruchh.-Vilsen I  7:1 Tore  9 Punkte
2. JSG A-Jugend          3:2 Tore  4 Punkte
3. Allstar-Team              2:2 Tore  4 Punkte
4. TSV Martfeld I           0:7 Tore  0 Punkte
 
Halbfinale
TSV Asendorf I - JSG A-Jugend 0:1
SV Bruchhausen-Vilsen I - TSV Schwarme I 3:2 (7-M)
 
Spiel um Platz 7
JSG B-Jugend - TSV Martfeld I 1:2
 
Spiel um Platz 5
TSV Süstedt I - Allstar-Team 1:2
 
Spiel um Platz 3
TSV Asendorf I - TSV Schwarme I 0:2
 
Finale
JSG A-Jugend - SV Bruchhausen-Vilsen I 1:2 

Beitragsarchiv