header
Juniorenfußball 01.02.2019 von Marik nolte

JSG Bruchhausen-Vilsen/Süstedt/Asendorf II U13 (7er): JFK-Cup

Am 12. und 13. Januar durften wir an einem der größten Jugendtuniere in Norddeutschland teilnehmen. Beim JFK-Cup in Thedinghausen der vom MTV Riede zum 16. mal organisiert wurde. Neben uns haben als regionale Mannschaften noch die Gastgeber (JSG Löwen) mit zwei Mannschaften teilgenommen und Weyhe-Lahausen. Die anderen 16 Teilnehmer waren professionelle Mannschaften aus 6 verschiedenen Länder, wie unter anderem Leverkusen, Werder Bremen, Hamburg, Wien oder Prag. Wir und die anderen regionalen Teams haben einige der Profi - Kicker für die 2 Tage aufgenommen. Dabei konnten bestimmt ein paar neue Freundschaften geknüpft werden. Am Samstag ging es für uns los mit der Eröffnung und einer beeindruckenden Lasershow. Unser erster Gegner war US Trocy Paris gegen den wir dann 10:0 verloren. Im Vorhinein wußten wir schon, dass wir durchaus mal im zweistelligen Gegentorbereich verlieren würden. Wir hatten uns deshalb auch als Ziel gesetzt gegen eines der Topteams ein Tor zu schießen. Das wollten wir erreichen indem wir nicht mit allen Mann hinten mauern, sondern offensiv und vor allem mutig spielen. So sind wir auch immer mal wieder zu ein paar Torchancen gekommen. Beim zweiten Spiel gegen FFA Warschau wollte aber noch keins reingehen. Dafür haben wir aber nur 6 Gegentore zugelassen. Im nächsten Spiel war es soweit, es ging gegen Hamburg. Und unser Plan ging auf, wir gingen ziemlich früh 1:0 (Torschütze: Philipp) in Führung. Jawoll, wir haben ein Tor erzielt und das auch noch ausgerechnet gegen den HSV. Da war es dann auch nicht so schlimm, dass wir quasi noch beim Jubeln den Anschlusstreffer erhielten und am Ende 1:13 verloren haben. Unser letztes Spiel am Tag war gegen Gladbach. Da haben wir dann beflügelt von unserem Tor die Defensivarbeit voll vernachlässigt und mit 16 Gegentoren die höchste Tunierniederlage einstecken müssen. Am zweiten Tag spielten wir gegen die anderen regionalen Teams, da diese auch letzter in Ihrer Gruppe geworden sind. Zuerst ging es gegen die Löwen. Wir starteten unkonzentriert in das Spiel und lagen schnell 2:0 hinten, doch das drehten wir noch zu einem 2:3, bekamen aber unglücklich noch das 3:3 (Torschützen: Philipp, 2x Fionn). Das zweite Spiel gegen MTV Riede war etwa auf Augenhöhe und stand zwischenzeitlich 1:1. Kurz vor Ende bekam einer unserer Spieler jedoch eine Zeitstrafe und wir mussten 2 Minuten in Unterzahl spielen. Doch die übrigen 4 Spieler sind alle über sich hinausgewachsen und haben keine Torchance mehr zugelassen und mit einem schönen Doppelpass das 2:1 geschossen (Torschützen: Philipp, Jerik) . Im letzten Spiel mußten wir uns 3:0 gegen Wehye - Lahausen geschlagen geben. Wir konnten zwar ein Freistoßtor erzielen (Torschütze: Michel), dies zählte aber leider nicht, weil der Freistoß indirekt ausgeführt werden musste. Am Ende belegten wir von den regionalen Teams den 2. Platz und insgesamt den 18. Wir haben es hingekriegt, dass jeder unserer 15 Spieler an beiden Tagen gespielt hat und jeder auch mal starten durfte. Als Fazit kann man sagen, dass es für alle aus der Mannschaft ein unglaubliches und wahrscheinlich auch einmaliges Erlebnis war. Wir haben dadurch als Mannschaft große Schritte nach vorne gemacht und konnten unseren Teamgeist verbessern. Vielleicht haben wir dabei ja auch gegen einen  Star von morgen gespielt, den wir in ein paar Jahren im Fernsehen anfeuern können. Ein Dank geht nochmal an die Eltern, die uns super angefeuert haben.